Ärzte Zeitung online, 26.08.2011

FAZ: Weiterer Stellenabbau bei Sanofi

FRANKFURT/MAIN (dpa). Der Arzneimittelhersteller Sanofi Deutschland will nach einem Medienbericht bis 2013 rund 400 Arbeitsplätze in Frankfurt abbauen.

Unter anderem sollten Stellen in der Wirkstoffentwicklung und in der Produktion wegfallen, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" am Freitag unter Berufung auf den Betriebsrat.

Sanofi beschäftige in Frankfurt-Höchst etwa 7800 Mitarbeiter und habe zuletzt etwa 150 Forscherstellen ohne betriebsbedingte Kündigungen abgebaut.

Der Betriebsrat gehe davon aus, dass es auch weiter keine betriebsbedingten Kündigungen gebe. Das Unternehmen war am Donnerstagabend für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Organisationen
Sanofi-Aventis (1609)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »