Ärzte Zeitung, 07.09.2011

Evotec kooperiert mit Roche bei Alzheimer

HAMBURG (shl). Die Evotec AG und Roche AG haben sich auf eine exklusive weltweite Lizenzvereinbarung zur Entwicklung und Kommerzialisierung eines Medikamentes zur Behandlung der Alzheimer'schen Erkrankung geeinigt.

Laut Vereinbarung soll Evotec von Roche eine Vorabzahlung von 10 Millionen US-Dollar erhalten.

Zudem hat Evotec Anspruch auf abgestufte Umsatzbeteiligungen in zweistelliger Höhe an den verkauften Produkten.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10653)
Organisationen
Evotec (7)
Roche (647)
Krankheiten
Demenz (2967)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »