Ärzte Zeitung online, 06.10.2011

Ikea ruft Spielzelt zurück

HOFHEIM (dpa). Die Möbelkette Ikea hat ein Spielzelt aus ihrem Sortiment zurückgerufen. Beim Spielzelt "Busa" könne das Stahldrahtgestänge zerbrechen, wenn er aufgebaut oder benutzt werde, warnte das schwedische Unternehmen am 6. Oktober in Hofheim.

Außerdem könnten sich scharfe Drahtenden durch den Zeltstoff bohren. "Wenn Kinder damit spielen, besteht das Risiko von Schnitt- und Stichverletzungen", heißt es in einer Ikea-Mitteilung.

Bislang sei dies mindestens dreimal passiert. Das Spielzelt wurde nach Ikea-Angaben seit dem 1. August 2011 in allen Märkten angeboten. Kunden, die das Zelt zurückgeben, erhalten das gezahlte Geld zurück.

Ikea hat eine kostenlose Servicenummer eingerichtet: 0800 2255453

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10659)
Panorama (30367)
Organisationen
Ikea (14)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »