Ärzte Zeitung, 08.12.2011

Roche Deutschland erhält Trainee-Siegel

MANNHEIM (eb). Roche Deutschland ist mit dem Trainee-Siegel ausgezeichnet worden. Das Trainee-Siegel erhalten Unternehmen, die ihre Trainee-Programme karrierefördernd und fair ausgerichtet haben, heißt es in einer Mitteilung.

Die Auszeichnung soll dazu beitragen, nicht qualifizierende Berufseinstiegsprogramme von echten Trainee-Programmen für Absolventen zu unterscheiden.

Das Trainee-Siegel ist u.a. eine Initiative der Absolventa GmbH und des Instituts für Personalwirtschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Süddeutschen Zeitung und weiteren Unternehmen aus der Privatwirtschaft.

Es wird auf Grundlage einer "Fünf-Punkte-Charta karrierefördernder & fairer Trainee-Programme" verliehen. Edgar Vieth, Geschäftsführer Personal der Roche Diagnostics GmbH, und Lars Schuster, Leiter Personal der Roche Pharma AG, haben diesen Kriterienkatalog im November für Roche Deutschland unterzeichnet.

"Ich freue mich sehr über die Auszeichnung. Das Siegel bestätigt, dass Roche höchste Ansprüche an die Qualität der Trainee-Programme stellt", sagte Vieth.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »