Ärzte Zeitung online, 26.12.2011

apoBank-Aufsichtsratschef Keller wird 70

DÜSSELDORF (maw). Der Apotheker und Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) Hermann Stefan Keller feiert am 26. Dezember seinen 70. Geburtstag.

Wie die apoBank mitteilt, sei der Name und das Wirken von Keller stark mit der Apothekerschaft verbunden.

Nach dem Studium der Pharmazie übernahm er in den 1970er Jahren die elterliche Apotheke und stieg schon frühzeitig mit 30 Jahren in die Berufspolitik ein. Diese gestalte er bis heute in verschiedenen Funktionen maßgeblich mit.

1985 wurde Keller in den Aufsichtsrat der apoBank gewählt und setze sich seitdem mit seiner ausgewiesenen Wirtschafts- und Finanzkompetenz für die Bank ein. 2009 übernahm Keller den Posten des Aufsichtratsvorsitzenden.

In dieser Funktion habe er sich erfolgreich für eine faire Balance zwischen ökonomischem Wirtschaften und den Interessen der Mitglieder und Kunden der apoBank eingesetzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »