Ärzte Zeitung online, 02.01.2012

Erwerbstätigkeit auf Rekordniveau

WIESBADEN (maw). Im vergangenen Jahr überschritt die Erwerbstätigkeit in Deutschland erstmals die 41-Millionen-Marke.

Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mitteilte, waren im Jahr 2011 durchschnittlich rund 41,04 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig.

Nach ersten vorläufigen Berechnungen der Statistiker wurde damit der bisherige Höchststand der Erwerbstätigkeit aus dem Jahre 2010 nnochmals deutlich übertroffen, und zwar um 535.000 Personen oder 1,3 Prozent.

"Diese positive Entwicklung steht im Zusammenhang mit dem seit zwei Jahren anhaltenden konjunkturellen Aufschwung und wurde zudem dadurch begünstigt, dass die Zahl der Erwerbstätigen im Jahr 2009 trotz des durch die Finanzkrise ausgelösten Einbruchs der Wirtschaftsleistung in Deutschland stabil geblieben war", heißt es in einer Mitteilung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »