Ärzte Zeitung online, 03.01.2012

Chefwechsel bei Teva

JERUSALEM (maw). Jeremy Levin wird im Mai Chef des weltgrößten Generikaanbieters Teva.

Wie das Unternehmen mitteilt, ziehe sich der amtierende Vorstandschef Schlomo Yanai nach fünf Jahren im Amt zurück, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Wohin es den 59-Jährigen verschlägt, ist bislang unbekannt. Levin (58) war früher Manager bei dem Pharmaunternehmen Bristol Myers Squibb.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »