Arzneimittel Zeitung, 27.01.2012

Abführmittel: Shire erhält US-Rechte

PHILADELPHIA (cw). Shire kann sein Resolor® (Prucaloprid) nun auch in den USA vermarkten. Eine entsprechende Vereinbarung wurde - ohne Details zu nennen - mit Janssen Pharmaceutica geschlossen.

Resolor® ist in den USA im Zulassungsverfahren. In Europa ist das Abführmittel seit 2009 zugelassen. Shire erhielt die europäischen Rechte durch Übernahme der belgischen Johnson & Johnson-Tochter Movetis 2010.

Shire führt Resolor® unter seinen Schlüsselprodukten auf. Geplante Indikationserweiterungen lauten chronische Obstipation bei Männern sowie Opioid-induzierte Verstopfung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »