Arzneimittel Zeitung, 27.01.2012

Abführmittel: Shire erhält US-Rechte

PHILADELPHIA (cw). Shire kann sein Resolor® (Prucaloprid) nun auch in den USA vermarkten. Eine entsprechende Vereinbarung wurde - ohne Details zu nennen - mit Janssen Pharmaceutica geschlossen.

Resolor® ist in den USA im Zulassungsverfahren. In Europa ist das Abführmittel seit 2009 zugelassen. Shire erhielt die europäischen Rechte durch Übernahme der belgischen Johnson & Johnson-Tochter Movetis 2010.

Shire führt Resolor® unter seinen Schlüsselprodukten auf. Geplante Indikationserweiterungen lauten chronische Obstipation bei Männern sowie Opioid-induzierte Verstopfung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »