, 03.02.2012

Joint Venture für Insulin-Produkte

WARSCHAU (ck). Der Generikahersteller Actavis (Zug) und die polnische Bioton haben ein Joint Venture zur Entwicklung und Registrierung von Insulin (inklusive analogem Insulin) gegründet.

Wie die beiden Unternehmen mitteilten, wird Bioton dem Abkommen zufolge für die Entwicklung und Produktion von Insulin-Produkten verantwortlich zeichnen, während Actavis die exklusive Lizenz zum Vertrieb der Produkte unter der Marke Actavis in allen EU-Ländern, in Japan und in den USA erhält.

Darüber hinaus werde Actavis die Insulin-Produkte von Bioton auch in Albanien, Bosnien Herzegovina, Kroatien, Island, Kosovo, Liechtenstein, Mazedonien, Montenegro, Norwegen, Serbien und der Schweiz vertreiben.

In Polen sollen die Produkte von beiden Unternehmen unter ihrer jeweiligen Marke angeboten werden. Actavis wird der polnischen Gesellschaft insgesamt 55,5 Millionen Euro zahlen. 22,25 Millionen Euro seien mit der bereits erfolgten Unterschrift fällig geworden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »