Ärzte Zeitung, 15.05.2012

Pharmahändler Phoenix steigert Gewinn deutlich

MANNHEIM (dpa). Der Pharmagroßhändler Phoenix hat seinen Gewinn im Geschäftsjahr 2011/2012 um rund 50 Prozent auf 221,4 Millionen Euro gesteigert.

Der Umsatz des größten deutschen Arzneimittelhändlers sank leicht auf knapp 21,7 Milliarden Euro. Mit dem guten Ergebnis hebe man sich deutlich vom gegenläufigen Trend der Branche ab, zeigte sich der Vorsitzende Geschäftsführer Reimund Pohl in Mannheim zufrieden.

"Die Einsparmaßnahmen bei der Gesundheitspolitik und die Unsicherheit aufgrund der immer noch fortwährenden Finanzkrise werden sich aller Voraussicht auch in diesem Jahr negativ auf die Pharmamärkte auswirken", sagte Pohl.

Für das Geschäftsjahr 2012/2013 strebe Phoenix deshalb eine stabile Umsatzentwicklung an.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10652)
Organisationen
Phoenix (120)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »