Ärzte Zeitung online, 25.06.2012

Alliance Boots stockt bei Anzag auf

LONDON / FRANKFURT (cw). Alliance Boots hat laut einer Mitteilung weitere 14,1 Prozent an dem Pharmagroßhändler Anzag erworben. Damit hält der französisch-britische Konzern jetzt rund 96 Prozent an dem Frankfurter Traditionsunternehmen.

Alliance Boots ist seit Ende 2010, als die Pharmahändler Celesio, Sanacorp und Phoenix sich von ihren Anzag-Anteilen trennten, mit bisher 82 Prozent Mehrheitseigner. Die restlichen Aktionäre will Alliance Boots jetzt per Squeeze-out aus dem Konzern herauskaufen.

Ende voriger Woche hatte das Anzag-Management bereits mitgeteilt, bei der Hauptversammlung im September den Antrag auf Umbenennung des Unternehmens in "Alliance Healthcare Deutschland" vorzuschlagen. Die Namensänderung wird zum 1. April 2013 erfolgen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10655)
Organisationen
Celesio (146)
Phoenix (120)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »