Ärzte Zeitung, 10.07.2012

Linde besorgt sich mehr als eine Milliarde Euro

MÜNCHEN (dpa). Der Industriegasekonzern Linde besorgt sich über eine Kapitalerhöhung Geld für den Kauf des US-Sauerstoffgeräte-Herstellers Lincare.

Institutionellen Anlegern würden bis zu 13 Millionen neue Aktien angeboten, teilten die Münchener mit.

Das Bezugsrecht der Altaktionäre ist ausgeschlossen. Händlern zufolge kostet die Aktie zwischen 109,00 bis 111,50 Euro.

Basierend auf der Mitte der Spanne, würden Linde so 1,4 Milliarden Euro zufließen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10796)
Organisationen
Lincare (12)
Linde (69)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »