Ärzte Zeitung online, 02.08.2012

Labor

Chefwechsel bei synlab-Tochter

AUGSBURG (maw). Professor Gregor Rothe rückte zum Monatsanfang an die Spitze der MVZ synlab Leverkusen, Kassel, Bonn, Trier und Wuppertal, einer Tochtergesellschaft der synlab-Gruppe.

Zusammen mit Erik Vossius-Irshaid bildet er nun die Geschäftsführung. Der 52-jährige Laborarzt Rothe folgt Dr. Rolf Norbert Schöngen, der aus der Geschftsführung ausgeschieden ist.

Schöngen bleibt dem Unternehmen aber nach dessen Angaben als neu gewähltes Beiratsmitglied erhalten und fhrt gemeinsam mit Dr. Thomas Stollberg das neue zentrale Krankenhauskompetenzteam der synlab-Gruppe.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10657)
MVZ (277)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »