Ärzte Zeitung online, 02.08.2012

Labor

Chefwechsel bei synlab-Tochter

AUGSBURG (maw). Professor Gregor Rothe rückte zum Monatsanfang an die Spitze der MVZ synlab Leverkusen, Kassel, Bonn, Trier und Wuppertal, einer Tochtergesellschaft der synlab-Gruppe.

Zusammen mit Erik Vossius-Irshaid bildet er nun die Geschäftsführung. Der 52-jährige Laborarzt Rothe folgt Dr. Rolf Norbert Schöngen, der aus der Geschftsführung ausgeschieden ist.

Schöngen bleibt dem Unternehmen aber nach dessen Angaben als neu gewähltes Beiratsmitglied erhalten und fhrt gemeinsam mit Dr. Thomas Stollberg das neue zentrale Krankenhauskompetenzteam der synlab-Gruppe.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)
MVZ (281)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »