Ärzte Zeitung, 19.09.2012

Finanzierung

CureVac sammelt 80 Millionen Euro ein

TÜBINGEN (eb). Das biopharmazeutische Unternehmen CureVac aus Tübingen erhält eine weitere Finanzierungsrunde in Höhe von 80 Millionen Euro.

Investor ist nach eigenen Angaben erneut die dievini Hopp BioTech Holding. Das zusätzliche Kapital solle für die klinische Weiterentwicklung der beiden RNActive®-Tumorvakzinen zur Behandlung von Prostatakrebs sowie dem kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) genutzt werden.

Darüber hinaus werde CureVac die Entwicklung in den Bereichen prophylaktische Impfstoffe und Adjuvantien vorantreiben. Die Finanzierungsrunde sei eine der größten privaten Biotech-Finanzierungen in Europa.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »