Ärzte Zeitung, 21.09.2012

Arzneien

Pharma-Allianz für rasche Innovationen

PHILADELPHIA (maw). Zehn führende Biopharmazie-Unternehmen haben eine gemeinnützige Organisation zur Beschleunigung der Entwicklung neuer Medikamente gegründet.

Abbott, AstraZeneca, Boehringer Ingelheim, Bristol-Myers Squibb, Eli Lilly and Company, GlaxoSmithKline, Johnson & Johnson, Pfizer, Roche und Sanofi haben mit TransCelerate BioPharma Inc. ("TransCelerate") nach eigenen Angaben die bisher größte Initiative dieser Art gegründet.

Ziel der Zusammenarbeit sei es, die Qualität klinischer Studien zu verbessern und Patienten schneller mit neuen Medikamenten zu versorgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »