Ärzte Zeitung, 26.09.2012

Paralympics

Otto Bock auch in Sotschi Partner

DUDERSTADT (eb). Otto Bock Healthcare wird auch bei den Paralympischen Spielen 2014 in Sotschi als exklusiver Partner den technischen Service für die Athleten übernehmen.

Der Vertrag darüber wurde von Dmitri Schernijschenko, Präsident des Organisationskomitees "Sotschi 2014", und Oliver Jakobi von Ottobock Moskau unterzeichnet.

Das Unternehmen übernimmt eigenen Angaben zufolge die Wartung und Reparaturen der Prothesen, Orthesen und Rollstühle der Athleten. Ottobock bietet seit 1988 technischen Service bei den Paralympischen Spielen an.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10659)
Personen
Otto Bock (26)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »