Ärzte Zeitung, 28.09.2012

Boehringer Ingelheim

Wechsel in der Chefetage

INGELHEIM (eb). Veränderungen in der Unternehmensführung meldet Boehringer Ingelheim.

Engelbert Tjeenk Willink, verantwortlich für das Marketing und den Vertrieb verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Arzneimittel, verlässt den Pharmakonzern zum Jahresende 2012.

Als Nachfolger haben die Gesellschafter Allan Hillgrove (52) berufen. Der gebürtige Australier gehört seit dem Jahr 1982 dem Unternehmensverband Boehringer Ingelheim an und ist seit 2010 Bereichsleiter "Etablierte Märkte".

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10485)
Organisationen
Boehringer Ingelheim (792)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »