Ärzte Zeitung, 05.11.2012

Produktion und Vermarktung

Bayer kooperiert mit russischer Medsintez

LEVERKUSEN (ck). Bayer HealthCare und die russische Medsintez kooperieren bei der Produktion und Vermarktung von Arzneien zur diagnostischen Bildgebung sowie zur Behandlung von Infektionen und neurologischen Krankheiten.

Laut Bayer wird auch bei Forschung, Entwicklung und Produktion neuer Wirkstoffe und Medikamente zusammengearbeitet. Die Kooperation werde mit der Produktion verschiedener Medikamente begonnen, darunter die Anti-Infektiva Avelox® und Ciprobay®, Substanzen zur diagnostischen Bildgebung sowie Nimotop® zur Behandlung neurologischer Krankheiten.

Ziel sei es, den Zugang zu innovativen Arzneimitteln für russische Patienten zu beschleunigen. Die gemeinsamen Vermarktungsaktivitäten sollen 2013 gestartet werden.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10474)
Organisationen
Bayer (1097)
Krankheiten
Infektionen (4174)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »