Ärzte Zeitung, 24.01.2013

Novartis

Bayer-Manager folgt Vasella nach

BASEL. Novartis bekommt einen neuen Verwaltungsratspräsidenten. Wie der Baseler Pharmakonzern am Mittwoch mitteilte, wird sich Daniel Vasella im Februar nicht mehr zur Wahl stellen.

Vasella steht seit 1999 an der Spitze des Gremiums. Er war lange Jahre parallel auch CEO des Unternehmens, bevor ihn 2010 der derzeitige Chef Joseph Jimenez auf diesem Posten ablöste.

Vasellas Nachfolger soll laut Novartis ab August Jörg Reinhardt werden. Für Reinhardt, der seit 2010 Bayers Healthcare-Sparte leitet, ist der Wechsel eine Rückkehr nach Basel. Der Deutsche war bereits als Chief Operating Officer (COO) für Novartis tätig.

Reinhardt wird am 28. Februar bei Bayer ausscheiden. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers wird Professor Wolfgang Plischke die Führung von Bayer HealthCare zusätzlich zu seinen Vorstandsaufgaben übernehmen. (ck)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »