Ärzte Zeitung, 14.02.2013

Otto Bock Healthcare

Dynamisches Wachstum mit Orthopädietechnik

DUDERSTADT. Der Orthopädietechnik-Hersteller Otto Bock Healthcare hat 2012 das beste Jahr seiner Geschichte absolviert.

Der Umsatz verbesserte sich um 15 Prozent auf 794,4 Millionen Euro, der Betriebsgewinn (EBITDA) um fast 13 Prozent auf 128,3 Millionen Euro.

Auch bei den Investitionen und der Beschäftigung meldet das niedersächsische Familienunternehmen Rekordzahlen. In der Berichtsperiode seien knapp 83 Millionen Euro investiert und 518 Mitarbeiter eingestellt worden.

Weltweit beschäftigt der Konzern nach eigenen Angaben über 6000 Mitarbeiter. 2013 soll sich die gute Entwicklung fortsetzen. Das Management plant "ein knapp zweistelliges Umsatz- und Ergebniswachstum". (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10787)
Personen
Otto Bock (26)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »