Ärzte Zeitung, 14.02.2013

Otto Bock Healthcare

Dynamisches Wachstum mit Orthopädietechnik

DUDERSTADT. Der Orthopädietechnik-Hersteller Otto Bock Healthcare hat 2012 das beste Jahr seiner Geschichte absolviert.

Der Umsatz verbesserte sich um 15 Prozent auf 794,4 Millionen Euro, der Betriebsgewinn (EBITDA) um fast 13 Prozent auf 128,3 Millionen Euro.

Auch bei den Investitionen und der Beschäftigung meldet das niedersächsische Familienunternehmen Rekordzahlen. In der Berichtsperiode seien knapp 83 Millionen Euro investiert und 518 Mitarbeiter eingestellt worden.

Weltweit beschäftigt der Konzern nach eigenen Angaben über 6000 Mitarbeiter. 2013 soll sich die gute Entwicklung fortsetzen. Das Management plant "ein knapp zweistelliges Umsatz- und Ergebniswachstum". (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10666)
Personen
Otto Bock (26)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »