Ärzte Zeitung, 09.07.2013

Boehringer

1,5 Millionen an Biotechunternehmen

HAMBURG. Das Biotechnologie-Unternehmen Evotec erhält eine Meilensteinzahlung in Höhe von 1,5 Millionen Euro vom Arzneikonzern Boehringer Ingelheim. Das hat die Biotechgesellschaft am Montag mitgeteilt.

Evotec hat in der Forschungsallianz mit dem Pharmaunternehmen ein Zwischenziel erreicht: Eine Substanz zur Behandlung von Schmerzen sei mittlerweile in die vorklinische Entwicklung überführt worden.

Im Jahr 2004 hatte Evotec eine mehrjährige Kooperation mit Boehringer gestartet. Diese war 2009 um weitere vier Jahre verlängert und um Anwendungsgebiete erweitert worden.

Für das Unternehmen aus Hamburg sei dies bereits der 18. Meilenstein, der innerhalb der langjährigen Kooperation erreicht wurde. (dpa/mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »