Ärzte Zeitung, 17.07.2013

Fusionsgerüchte

Alexion gewinnt, Roche gibt nach

CHESHIRE. Spekulationen über eine Akquisition des US-amerikanischen Orphan-Drug-Herstellers Alexion durch Roche haben der Alexion-Aktie eine ordentliche Kursrallye beschert.

In der Spitze gewann das Papier zeitweise rund 18 Prozent. Ende voriger Woche wurden Gerüchte laut, Roche wolle Alexion übernehmen und führe bereits seit längerem Gespräche mit dem Management.

Es wäre der größte Zukauf für die Schweizer seit dem Erwerb der ausstehenden Genentech-Anteile vor vier Jahren für fast 49 Milliarden Dollar. Die Roche-Aktie gab bei Bekanntwerden der Pläne deutlich nach. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Organisationen
Roche (667)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »