Ärzte Zeitung, 17.07.2013

Fusionsgerüchte

Alexion gewinnt, Roche gibt nach

CHESHIRE. Spekulationen über eine Akquisition des US-amerikanischen Orphan-Drug-Herstellers Alexion durch Roche haben der Alexion-Aktie eine ordentliche Kursrallye beschert.

In der Spitze gewann das Papier zeitweise rund 18 Prozent. Ende voriger Woche wurden Gerüchte laut, Roche wolle Alexion übernehmen und führe bereits seit längerem Gespräche mit dem Management.

Es wäre der größte Zukauf für die Schweizer seit dem Erwerb der ausstehenden Genentech-Anteile vor vier Jahren für fast 49 Milliarden Dollar. Die Roche-Aktie gab bei Bekanntwerden der Pläne deutlich nach. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10493)
Organisationen
Roche (640)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »