Ärzte Zeitung online, 07.08.2013

Pharma

Stada greift nach Thronton & Ross

BAD VILBEL. Der Arzneimittelhersteller Stada will das britische Unternehmen Thornton & Ross Ltd. übernehmen und damit das Geschäft mit Markenprodukten wie der Sonnencreme Ladival stärken.

Stada habe am Dienstag mit den Eigentümern des britischen Anbieters von OTC-Markenprodukten vereinbart, exklusiv über den Kauf zu verhandeln, teilte der MDax-Konzern am Dienstag mit.

Mit dem Kauf will Stada seine Position auf dem britischen Pharmamarkt im wichtigen Segment der Markenprodukte zur Selbstmedikation stärken. Darüber hinaus ergebe sich die Möglichkeit, künftig auch verschreibungsfreie Markenprodukte aus dem Konzern-Portfolio im britischen Markt einzuführen.

Stada will die Übernahme, die aus Barmitteln und bestehenden Kreditlinien finanziert werden soll, im dritten Quartal über die Bühne bringen. Die Umsätze von Thornton & Ross sollen ab September in der eigenen Bilanz verbucht werden.

Im Geschäftsjahr 2012/13 (Ende März) erzielte Thornton & Ross einen Umsatz von 66,2 Millionen britischen Pfund (etwa 76,7 Millionen Euro), vor allem in Großbritannien über die Handelskanäle Apotheken und Drogerien. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »