Ärzte Zeitung, 04.09.2013

AstraZeneca

Wedel auf Jahre ausgelastet

WEDEL. AstraZenecas Fertigungs-Standort in Wedel bei Hamburg bekommt immer mehr zu tun: Ende 2014 übernehme der Betrieb die Verblisterung und Distribution von zusätzlich rund 12 Millionen Packungen eines Blutdrucksenkers für den italienischen Markt, teilte AstraZeneca mit.

Mit diesem Auftrag sei der Standort "bis mindestens 2016 gut ausgelastet". Dieses Jahr würden insgesamt rund 35,4 Millionen Packungen über die Bänder laufen, bis 2015 werde das Fertigungsvolumen auf 45,5 Millionen Packungen wachsen.

Von Wedel aus versorge AstraZeneca mittlerweile 20 europäische Märkte, heißt es weiter. 2008 habe man hier noch ausschließlich für den deutschsprachigen Raum produziert. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10489)
Organisationen
AstraZeneca (437)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »