Ärzte Zeitung, 10.09.2013

Für Rückschläge gerüstet

Moody's hebt Ausblick für deutsches Bankensystem an

FRANKFURT/MAIN. Die Ratingagentur Moody's ist wieder optimistischer für das deutsche Bankensystem. Nach mehr als fünf Jahren änderte die Agentur den Ausblick für die nächsten 12 bis 18 Monate erstmals von "negativ" auf "stabil", wie sie am 6. September mitteilte.

Die deutschen Banken hätten zuletzt deutlich weniger krisenbedingte Verluste gemacht und ihre Eigenkapitalbasis gestärkt, so die Ratingagentur. Damit seien sie nun für neue Rückschläge besser gerüstet.

Zudem profitierten die Institute in Deutschland von der robusten Wirtschaftslage und einem geringen Ausfall von Firmenkrediten. Sie hätten zudem einen guten Zugang zum Geld- und Kapitalmarkt, hieß es weiter. (dpa)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10489)
Organisationen
Moody's (20)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »