Ärzte Zeitung, 04.11.2013

Biogen

Neues MS-Mittel lässt Jahresprognose anheben

BOSTON. Der unerwartet große Markterfolg des neuen MS-Mittels Tecfidera® (Dimethylfumarat) hat Biogen bewogen, seine Umsatz- und Gewinnprognose 2013 anzuheben.

Die Verkäufe sollen um 23 bis 25 Prozent zulegen, der Gewinn pro Aktie 8,65 bis 8,85 Dollar erreichen. Zuvor lautete der Forecast 22 bis 23 Prozent mehr Umsatz und 8,25 bis 8,50 Dollar Gewinn pro Aktie.

Das orale Tecfidera® wurde im März dieses Jahres von der US-Behörde FDA zugelassen. Bis Ende September setzte Biogen damit 478,5 Millionen Dollar um.

Analysten hatten mit weniger gerechnet. In Europa ist das Mittel, dem jährliche Erlöse ab 2016 zwischen drei und fünf Milliarden Dollar zugetraut werden, noch nicht zugelassen.

Eine positive Empfehlung der Zulassungsbehörde EMA liegt aber bereits vor. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »