Ärzte Zeitung online, 08.04.2014

Übernahme

Roche erwirbt Anbieter patientennaher DNA-Tests

BASEL. Roche hat für zunächst 275 Millionen Dollar den privaten amerikanischen Diagnostikahersteller IQuum Inc. übernommen. Das in Marlborough, Massachusetts ansässige Unternehmen habe sich auf patientennahe Molekulardiagnostika spezialisiert, heißt es.

Abhängig von produktbezogenen Meilensteinzahlungen könne sich die Übernahme noch um bis zu 175 Millionen Dollar verteuern, teilte Roche mit.

IQuums Hauptprodukt ist das System "Laboratory-in-a-tube" (Liat), mit dem Ärzte laut Roche "nach minimaler Schulung schnelle molekulardiagnostische Tests vor Ort beim Patienten durchführen können".

Der "Liat Analyzer" und der "Liat Influenza A/B Assay", der erste Test für dieses System, lieferten "Ergebnisse in Laborqualität". (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10489)
Gentechnik (2094)
Organisationen
Roche (640)
Krankheiten
Grippe (3193)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »