Ärzte Zeitung, 30.04.2014

Bayer

Anleger honorieren gute Quartalszahlen

LEVERKUSEN. Gerüchte, Bayer prüfe, seine Kunststoffsparte zu verkaufen sowie gute Quartalszahlen sorgten am Montag für den Tagesgewinn unter den Dax-Titeln; das Bayer-Papier legte um vier Prozent zu.

Trotz erheblicher negativer Währungseffekte schaffte es der Pharma- und Chemiegigant, von Januar bis Ende März seinen Umsatz um drei Prozent auf 10,6 Milliarden Euro zu verbessern. Währungsbereinigt hätte der Zuwachs acht Prozent betragen.

Der Quartalsgewinn nach Steuern nahm um knapp 23 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro zu. Die Prognose für das Gesamjahr wurde bestätigt: Der Umsatz soll um fünf Prozent zulegen (währungsbereinigt), der Betriebsgewinn "im unteren bis mittleren einstelligen Prozentbereich". (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »