Ärzte Zeitung, 06.06.2014

Biotech

Sanofi baut Produktion in Frankfurt aus

FRANKFURT/MAIN. Sanofi investiert rund sechs Millionen Euro in neue Fertigungskapazitäten für therapeutische Antikörper am Standort Frankfurt Höchst. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, soll eine erst drei Jahre alte Zellkulturanlage weiter ausgebaut werden.

Herzstück der Anlage werde ein zusätzlicher 2,5 Kubikmeter großer Fermenter sein. Bislang wurden auf der Anlage nur Antikörper für klinische Prüfungen hergestellt. Künftig sollen auch Produkte für den Markt produziert werden.

"Wir freuen uns über die nächste Ausbaustufe der Zellkulturanlage in Frankfurt. Dieser Schritt ist auch eine Anerkennung unseres Knowhow und er bestätigt eindrucksvoll wie richtig die Entscheidung war, diese Hochtechnologie hier am Standort aufzubauen", ließ Sanofi Deutschland-Chef Dr. Martin Siewert verlauten. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10659)
Organisationen
Sanofi-Aventis (1586)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »