Ärzte Zeitung, 13.06.2014

Rx-Sparte

Bayer findet Chef-Nachfolger

LEVERKUSEN. Dieter Weinand (53), derzeit Leiter der Pharma-Produktentwicklung beim japanischen Mischkonzern Otsuka, wird ab 1. August 2014 die Leitung des Bayer-Geschäts mit verschreibungspflichtigen Originalen ("Bayer HealthCare Pharmaceuticals") übernehmen.

Weinand folgt Andreas Fibig, der kürzlich als Vorstandschef zum US-Unternehmen International Flavors & Fragrances nach New York gewechselt ist.

Seit mehr als 25 Jahren sei Weinand in der pharmazeutischen Industrie "mit wechselnder Verantwortung für kommerziell-operative sowie strategische Bereiche tätig", heißt es. Zu seinen früheren beruflichen Stationen in der Branche zählten unter anderem Pfizer und Bristol-Myers Squibb. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »