Ärzte Zeitung, 18.07.2014

Trotz Generika

Novartis bestätigt Jahresprognose

BASEL. Trotz generischen Wettbewerbs für den Blutdrucksenker Diovan® (Valsartan) seit Anfang Juli in den USA hat Novartis am Donnerstag seine Gesamtjahresprognose für 2014 bestätigt.

Weiterhin wird mit einem niedrigen bis mittleren einstelligen Umsatzplus gerechnet und einem mittleren bis hohen einstelligen Zuwachs des operativen Gewinns im Kerngeschäft. Für die ersten sechs Monate dieses Jahres meldet Novartis zwei Prozent Umsatzverbesserung (auf 28,7 Milliarden Dollar) sowie mit 6,6 Milliarden Dollar 14 Prozent Wachstum des operativen Gewinns.

Profitiert habe man unter anderem von anhaltenden Maßnahmen zur Produktivitätssteigerung sowie der Nachfrage nach jüngeren Innovationen, heißt es. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)
Organisationen
Novartis (1508)
Wirkstoffe
Valsartan (178)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »