Ärzte Zeitung App, 11.09.2014

Pharma

2014 erstmals über eine Billion Dollar Umsatz

PHILADELPHIA. Nach 980 Milliarden Dollar 2013 wird der weltweite Arzneimittelumsatz dieses Jahr erstmals die Marke von einer Billion Dollar überschreiten. Das prognostiziert das internationale Medien- und Beratungsunternehmen Thomson Reuters.

Weil zuletzt etliche Blockbuster den Patentschutz verloren hätten, habe sich das Marktwachstum gegenüber früheren Phasen aber verlangsamt, heißt es.

Hinsichtlich der Pipelineproduktivität war 2013 ein relativ gutes Jahr für innovative Pharmaunternehmen: 27 neue Wirkstoffe habe die US-Oberbehörde FDA zugelassen, heißt es.

Im Vorjahr waren es mit 39 zwar erheblich mehr, doch stellt 2012 in der längeren Rückschau auch einen Ausreißer nach oben dar. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10502)
Organisationen
Reuters (49)
Thomson (29)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »