Ärzte Zeitung, 19.09.2014

Unternehmen

CSL Behring erweitert Kapazitäten in Marburg

MARBURG. Das Marburger Pharmaunternehmen CSL Behring hat 40 Millionen Euro in einen neuen Gebäudekomplex mit Laboren, Büros, Werkstätten und einem Casino investiert.

Der Neubau wurde vergangenen Freitag offiziell in Betrieb genommen. In dem dreistöckigen Laborgebäude mit 12.000 Quadratmetern werden künftig die bislang auf sechs Standorte verteilten 180 Mitarbeiter der Qualitätskontrolle und des technischen Services arbeiten.

Der Bau ist der sichtbarste Teil der umfangreichen Investitionen, mit denen CSL seine Produktionskapazität für Medikamente gegen Gerinnungsstörungen erhöht.

CSL Behring ist einer der größten Arbeitgeber in Marburg und weltweit einer der großen Anbieter von Blutermedikamenten. (coo)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »