Ärzte Zeitung App, 21.10.2014

Amgen

Patentklage gegen Sanofi und Regeneron

THOUSAND OAKS. Amgen hat vor dem Bundesbezirksgericht des US-Bundesstaates Delaware eine Patentklage gegen Sanofi und Regeneron Pharmaceuticals eingereicht.

Amgen wirft den Wettbewerbern vor, drei seiner Patente zu verletzen, in denen eine neue Klasse monoklonaler Antikörper, die sogenannten PCSK9-Hemmer, beschrieben werden. Diese Antikörper sollen zur Cholesterinsenkung dienen. Amgen hat für seinen PCSK9-Hemmer Evolocumab bereits die Zulassung in den USA und Europa beantragt.

Sanofi und Regeneron hatten kürzlich angekündigt, die Zulassungsanträge für ihren Kandidaten Alirocumab Ende dieses Jahres einreichen zu wollen. Mit seiner Beschwerde beabsichtige Amgen, Produktion, Gebrauch und Verkauf von Alirocumab zu verhindern, heißt es. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »