Ärzte Zeitung, 07.11.2014

Biotest-Albumin erhält Marktfreigabe für China

DREIEICH. Das börsennotierte Familienunternehmen Biotest wird ab kommendem Jahr auch im chinesischen Pharmamarkt vertreten sein. Der Hersteller von Blutprodukten erhielt jetzt von der China Food and Drug Administration die Zulassung für sein 20-prozentiges Humanalbumin.

Erste Umsätze im Reich der Mitte erwarte man nach behördlicher Chargen-Freigabe Anfang 2015, teilte Biotest mit. 2012 seien in China 205 Tonnen Humanalbumin nachgefragt worden, wovon rund 60 Prozent importiert wurden. Um sich auf den weltweit wachsenden Bedarf einzustellen, hatte Biotest seine Albumin-Kapazitäten zuletzt auf 42 Tonnen Jahresproduktion verdoppelt.

Nun soll bis 2019 erneut ausgebaut werden, auf 75 Tonnen jährlich. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »