Ärzte Zeitung App, 11.11.2014

Mittelstandsbarometer

Deutsche Mittelständler überwiegend pessimistisch

FRANKFURT / MAIN. Erstmals seit fast zwei Jahren schätzen die mittelständischen Unternehmen in Deutschland die Entwicklung ihrer Geschäfte auf Halbjahressicht wieder mehrheitlich pessimistisch ein.

Die Unternehmen seien verunsichert und hielten sich wegen der enttäuschten Wachstumshoffnungen in Europa sowie der zahlreichen geopolitischen Risiken mit Investitionen zurück, teilte die KfW-Bankengruppe am Montag bei der Vorlage des KfW-ifo-Mittelstandsbarometers in Frankfurt mit.

Zwar bewerten die Mittelständler ihre aktuelle Geschäftslage als stabil, wegen der eingetrübten Erwartungen fiel das mittelständische Geschäftsklima (der KfW-Parameter) insgesamt aber zum siebten Mal in Folge: "Damit beginnt das vierte Quartal stimmungsmäßig noch schlechter als das dritte endete", erklärte die staatseigene Förderbank.

Die deutsche Wirtschaft stecke nach dem unerwarteten Rückgang der Wirtschaftsleistung im Frühjahr in einer Schwächephase, die sich zunehmend verfestige.

KfW-Chefvolkswirt Jörg Zeuner führte das enttäuschende Ergebnis auf das schwierige internationale Umfeld zurück, das Exportunternehmen und Investitionsgüterhersteller bremse: "Wir rechnen mit einer Stagnation der deutschen und europäischen Wirtschaft, die sich bis ins neue Jahr hinziehen wird." (dpa)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10502)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »