Ärzte Zeitung App, 13.11.2014

Biotest

Betriebsgewinn soll Vorjahresniveau erreichen

DREIEICH. Die Verkäufe des Blutprodukteherstellers Biotest AG laufen anhaltend gut. In den ersten neun Monaten dieses Jahres nahm der Umsatz um 12 Prozent auf rund 410 Millionen Euro zu.

Höhere F&E- sowie Marketing- und Vetriebsausgaben ließen den Gewinn vor Steuern um zehn Prozent auf 32,3 Millionen Euro zurückgehen.

Zusätzliche Belastungen, heißt es, resultierten unter anderem aus Kapazitätserweiterungen und unerwartet schwächerer Nachfrage nach dem Immunglobulin Bivigam® in den USA.

Für das Gesamtjahr rechnet man bei dem südhessischen Familienunternehmen jetzt mit einer Umsatzsteigerung von "mehr als sieben Prozent" sowie einem Betriebsgewinn (EBIT) auf Höhe des Vorjahres. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10489)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »