Ärzte Zeitung App, 04.12.2014

Unternehmen

Gespräche mit Sanofi pushen Evotec-Aktie

PARIS/HAMBURG. Der französische Pharmakonzern Sanofi verhandelt mit dem Hamburger Forschungsdienstleister Evotec über eine Zusammenarbeit in der Pharmaforschung.

Evotec winken demnach für eine fünfjährige Kooperation 250 Millionen Euro, teilte Sanofi diese Woche mit. Unter anderem sei geplant, dass Evotec Sanofis Forschungs- und Entwicklungsstandort Toulouse übernimmt.

Außerdem werde über eine gemeinsame Entwicklung neuer Medikamente gesprochen, unter anderem für das Indikationsgebiet Krebs. Man erwarte, dass die Verhandlungen im Laufe des ersten Halbjahrs 2015 zu vertragsreifen Ergebnissen führen.

An der Börse sorgte die Nachricht für einen Kursschub der Evotec-Aktie um 15 Prozent. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »