Ärzte Zeitung App, 09.12.2014

Fusion

Merck & Co. übernimmt Cubist

WHITEHOUSE STATION. Die Übernahmewelle in der Pharmabranche hält an: In den USA übernimmt Merck & Co. den Wettbewerber Cubist Pharmaceuticals. Die Unternehmen gaben am Montag bekannt, sich auf einen Kaufpreis von 102 Dollar pro Aktie geeinigt zu haben.

Der Antibiotika-Spezialist Cubist wird bei dem Deal, der eine Schuldenübernahme von 1,1 Milliarden Dollar umfasst, mit 9,5 Milliarden Dollar (7,8 Milliarden Euro) bewertet.

Merck & Co., das in Deutschland als MSD Sharpe & Dohme firmiert, hatte sich zuletzt einen strikten Sparkurs verordnet und vom Übernahme-Karussell ferngehalten. (dpa/maw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10926)
Organisationen
Merck & (122)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »