Ärzte Zeitung App, 06.01.2015

2014

Gesundheitsdienstleister als Jobmotor

WIESBADEN. Im vergangenen Jahr waren durchschnittlich 42,6 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig  - 372.000 oder 0,9 Prozent mehr als 2013.

Das geht aus den ersten vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden hervor. Der Anstieg der Erwerbstätigkeit fiel 2014 damit höher aus als im Jahr 2013, in dem die Zahl der Erwerbstätigen nach Angaben der Statistiker um 247.000 Personen beziehungsweise um 0,6 Prozent zugenommen hatte.

In den Dienstleistungsbereichen wuchs die Zahl der Erwerbstätigen im Jahresschnitt insgesamt um 324 000 Personen. Den größten Anteil daran hatten die Öffentlichen Dienstleister, Erziehung, Gesundheit mit plus 112.000 Erwerbstätigen (+ 1,1 Prozent). (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »