Ärzte Zeitung, 13.01.2015

Schleswig-Holstein

Regio Klinik espandiert in Norderstedt

NORDERSTEDT. Die Regio Klinik hat in Norderstedt eine psychiatrische Tagesklinik für Kinder und Jugendliche eröffnet. Zwölf Plätze stehen zur Behandlung von Patienten zwischen fünf und 18 Jahren zur Verfügung.

Schwerpunkt wird die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit traumatischen Ereignissen sein. Geleitet wird die Tagesklinik von Chefärztin Anna Vetter.

Im Regelfall sollen die Kinder und Jugendlichen über mehrere Wochen rund acht Stunden täglich in der Einrichtung unter Betreuung eines multiprofessionellen Teams aus Ärzten, Therapeuten und Pflegern verbringen.

Zudem will man noch dieses Jahr mit der Behandlung psychisch kranker Eltern gemeinsam mit ihren Kindern beginnen. Für ein tagesklinisches Angebot mussten Kinder und Jugendliche im Norden bislang in das über 100 Kilometer entfernte Schleswig fahren.

Nun ist der Versorgungsauftrag für Norderstedt an die Regio Klinik gegangen.

Das zur Sana-Gruppe gehörende Unternehmen betreibt unter anderem in Elmshorn eine Kinder- und Jugendpsychiatrie, in der pro anno Jahr rund 430 Patienten stationär und 1100 ambulant und tagesklinisch behandelt werden. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »