Ärzte Zeitung, 13.01.2015

Krebs

Roche erwirbt US-Spezialisten für Tumoranalysen

BASEL. Roche erwirbt die Mehrheit an der Foundation Medicine Inc. (FMI). Das börsennotierte US-Unternehmen ist auf die Entwicklung molekularer Informationen spezialisiert, die einen Tumor charakterisieren.

Die Kooperation soll Angriffspunkte für neue Medikamente erschließen, Erkenntnisse zur Entwicklung von Krebs-Kombitherapien liefern sowie eine genauere Auswahl von Patienten für klinische Studien und Begleitdiagnostika ermöglichen, heißt es.

Roche wird ein Übernahmeangebot für 15,6 Millionen Aktien zu einem Stückpreis von 50 Dollar abgeben, für 250 Millionen Dollar weitere fünf Millionen neu auszugebende Aktien kaufen sowie die F&E-Aktivitäten von FMI mit 150 Millionen Dollar fördern.

Insgesamt investiert Roche damit rund 1,2 Milliarden Dollar. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10496)
Krebs (9908)
Onkologie (7547)
Organisationen
Roche (640)
Krankheiten
Krebs (4856)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »