Ärzte Zeitung, 19.01.2015

Target-Suche

Fortschritte bei Alzheimer-Forschung

HAMBURG. Der Forschungsdienstleister Evotec kommt bei einer Kooperation mit der Johnson & Johnson-Tochter Janssen Pharmaceuticals offenbar gut voran: Auf der Suche nach molekularen Zielen, an denen neue medikamentöse Alzheimer-Therapien ansetzen könnten habe man im Laufe des zurückliegenden Jahres mehrere kleine aber sehr wichtige Meilensteine erreicht, heißt es in einer Mitteilung des Hamburger Unternehmens.

Insgesamt seien seit Sommer 2014 drei Meilensteine in den Forschungsarbeiten für Janssen erreicht worden, die Evotec-Forschungsvorstand Dr. Cord Dohrmann als hochproduktiv lobt. Über die Höhe fälliger Meilensteinzahlungen machte Evotec keine Angaben. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »