Ärzte Zeitung, 23.02.2015

Personalien

Sanofi wirbt Bayers Pharma-Chef ab

LEVERKUSEN/PARIS. Olivier Brandicourt (59), noch amtierender Chef der Pharmasparte der Bayer AG, wechselt Anfang April an die Sanofi-Spitze. Der französiche Pharmariese gab die Bestellung Brandicourts zum neuen CEO am Freitag bekannt.

Frühere Pharmastationen Brandicourts waren Warner-Lambert und Pfizer. Sanofis Vorstandsvorsitz ist seit dem überraschenden Weggang Christopher Viehbachers Ende Oktober vorigen Jahres vakant.

Nachfolger Brandicourts bei Bayer HealthCare wird Konzernvorstand Werner Baumann (52). Baumann, heißt es, behalte aber seine bisherige Verantwortung in der Konzernleitung für Strategie und Portfoliomanagement sowie für die Region Europa. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »