Ärzte Zeitung, 23.02.2015

Personalien

Sanofi wirbt Bayers Pharma-Chef ab

LEVERKUSEN/PARIS. Olivier Brandicourt (59), noch amtierender Chef der Pharmasparte der Bayer AG, wechselt Anfang April an die Sanofi-Spitze. Der französiche Pharmariese gab die Bestellung Brandicourts zum neuen CEO am Freitag bekannt.

Frühere Pharmastationen Brandicourts waren Warner-Lambert und Pfizer. Sanofis Vorstandsvorsitz ist seit dem überraschenden Weggang Christopher Viehbachers Ende Oktober vorigen Jahres vakant.

Nachfolger Brandicourts bei Bayer HealthCare wird Konzernvorstand Werner Baumann (52). Baumann, heißt es, behalte aber seine bisherige Verantwortung in der Konzernleitung für Strategie und Portfoliomanagement sowie für die Region Europa. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »