Ärzte Zeitung, 06.03.2015

Unternehmen

Bonus für Rekordergebnisse

Gewinnbeteiligung in dreistelliger Millionenhöhe: Die Mitarbeiter von Bayer und Merck können sich freuen.

LEVERKUSEN/DARMSTADT. Die Rekordergebnisse 2014 machen sich bei der Konzernbelegschaft von Bayer und Merck auch im Portemonnaie bemerkbar.

Nachdem am Mittwoch Merck, wie berichtet, ankündigte, mit 300 Millionen Euro rund ein Viertel seines Nettogewinns an die Mitarbeiter auszuschütten, zog Bayer tags darauf nach.

Die in Deutschland tätigen Mitarbeiter des Leverkusener Pharma- und Chemieriesen sollen 420 Millionen Euro erhalten - deutlich mehr als im Vorjahr, als 330 Millionen Euro an die inländische Belegschaft ausgeschüttet wurden.

"Im Tarifbereich werden zwischen 110 und 145 Prozent eines tariflichen Monatsgehalts vergeben", heißt es. Erstmals werden auch die Azubis am Unternehmenserfolg beteiligt. Sie sollen 3,8 Prozent ihrer jährlichen Ausbildungsvergütung als Bonus erhalten. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10792)
Organisationen
Bayer (1119)
Merck (922)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »