Ärzte Zeitung, 12.03.2015

2014

Sana legt bei Umsatz und Gewinn stark zu

ISMANING. Der Klinikkonzern der privaten Krankenversicherungen, die Sana Kliniken AG, hat 2014 nach eigenen Angaben überdurchschnittlich gut zugelegt.

Der Konzernumsatz stieg um sieben Prozent auf 2,2 Milliarden Euro, der Gewinn vor Zinsen und Steuern um 17 Prozent auf 109 Millionen Euro.

Der Jahresüberschuss verbesserte sich um acht Prozent auf 61,5 Millionen Euro. 1,8 Millionen Behandlungsfälle zählte der Konzern im Jahresverlauf, so viele wie 2013.

Stationär nahm die Fallzahl um drei Prozent zu (auf 493.469), ambulant bedeuteten 1,3 Millionen Fälle ein Prozent weniger. Die Verluste beim Sana Klinikum Offenbach seien weiter reduziert worden. Die Sanierung des Vollversorgers liege "deutlich über Plan". (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »