Ärzte Zeitung, 17.03.2015

Unternehmen

Valeant stockt Angebot für Salix auf

MONTREAL. Der kanadische Pharmakonzern Valeant hat sein Ende Februar vorgelegtes Angebot für den US-Gastro-Spezialist Salix noch einmal verbessert.

Wie das Unternehmen zu Wochenbeginn mitteilte, soll die bereits geschlossene Übernahmevereinbarung dahingehend geändert werden, dass Valeant statt der ursprünglich vorgesehen 158 Dollar pro Salix-Anteil nun 173 Dollar in bar bezahlt.

Die Akquisition bekommt damit einen Gesamtwert von fast 16 Milliarden Dollar. Das Salix-Management habe dem zugestimmt, heißt es. - Valeant pariert damit einen Vorstoß des in Dublin ansässigen Pharmakonzerns Endo, der wenige Tage zuvor 175 Dollar je Salix-Aktie geboten hatte, allerdings nur einen Teil davon in bar. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »