Ärzte Zeitung, 26.03.2015

Versandapotheken

Preis essenziell für Online-Käufe

HAMBURG. Der Preis ist das wichtigste Marketinginstrument für Versandapotheken. Bei einer repräsentativen Befragung von 1100 Bundesbürgern, die im Internet Medikamente orderten, gaben 87 Prozent "günstige Preise als wichtigsten Vorteil beim Onlineshopping" an.

Überproportional oft seien Rentner im Web auf der Suche nach OTC-Produkten, so der Hamburger Marktforscher Konzept und Markt, der die Studie erstellt hat ("Black Box Online Shopping - Medikamente") .

Bevorzugte Einkaufsquellen waren etwa die niederländische Versandapotheke DocMorris (für 27 Prozent der Befragten) oder der niedersächsische Anbieter Apotal. Die Hälfte der Befragten gab an, Medikamente immer beim selben Onlineshop zu bestellen. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »