Ärzte Zeitung, 01.04.2015

Hexal-Tochter

1A Pharma wirbt mit neuem Claim

OBERHACHING. Die Hexal-Tochter 1A Pharma wirbt mit einem neuen Claim: "Einfach verstehen" soll Ärzten und Apothekern signalisieren, dass man ihnen die Arbeit erleichtern will.

Das Unternehmen wolle den Dialog mit seinen Kunden vertiefen, um "gezielt Angebote" zu entwickeln, "durch die Ärzte und Apotheker im Alltag Zeit sparen", heißt es in einer Mitteilung.

Beispielhaft wird das "Einfach-Hilfreich-Paket Fentanyl" genannt, das "einfache und anschauliche Beratungsmaterialien für den Arzt sowie Anwendungshilfen und leicht verständliche Ratgeber für Patienten" enthalte.

"Überall da, wo es uns möglich ist, wollen wir zum Nutzen unserer Kunden für Vereinfachung sorgen", kündigt Geschäftsführerin Tanja Dormels an. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Wirkstoffe
Fentanyl (214)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »