Ärzte Zeitung, 10.04.2015

Biogen

Idec aus dem Konzernauftritt gestrichen

ISMANING. Zwölf Jahre nach der Fusion mit Idec Pharmaceuticals hat Biogen den Namen des US-amerikanischen Biotechunternehmens aus dem Konzernauftritt gestrichen: Seit kurzem trägt das auf MS-Therapeutika spezialisierte Unternehmen wieder nur noch den Namen "Biogen".

Die revidierte Benennung ist auch im deutschen Markt bereits umgesetzt worden. Ein Strategiewechsel sei mit der Umbenennung nicht verbunden, ließ Konzernchef George Scangos verlauten.

Biogen hatte Idec 2003 für sieben Milliarden Dollar übernommen und damit neben Idecs Entwicklungspipeline auch US-Rechte an dem Krebsmittel Rituxan® (Rituximab) erhalten, das damals bereits einen Marktumsatz in Blockbustergröße erzielte. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10490)
Krankheiten
Multiple Sklerose (1068)
Wirkstoffe
Rituximab (266)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »